Mit Beginn der 1960er Jahre weitete Gräf & Stift seine Angebotspalette auch auf Kranfahrzeuge aus. Ab 1961 wurde der Geländegängige Kraftkraftwagen auf demselben Allrad-Fahrgestell wie die Standard-LKW an das Bundesheer ausgeliefert und kam überwiegend in den Pioniereinheiten beim Brückenbau zum Einsatz.

Zu einer Zeit als Hydraulikkräne noch nicht allgemein verfügbar waren, griff man auf bewährte Seilkrantechnik zurück, d.h. dass der gesamte Kran ausschließlich über mehrere Seilwinden betätigt wird. Der Oberwagen wird hierzu von einem Vierzylinder Steyr Dieselmotor angetrieben.

Fahrzeug bei „Auf Rädern und Ketten 2015“
Fahrzeug bei „Auf Rädern und Ketten 2015“

Als „Nachfolger“ dieser schweren Kräne wurden nur zwei Einzelstücke beschafft, der ÖAF gl sLKW 20.320 G4 mit Liebherr 1030 Oberwagen sowie ein Liebherr LTM 1040 Mobilkran. Beide Fahrzeuge sind noch im aktiven Einsatz bei den Pionieren.

gl sLKW 20.320 G4 des PiB 2 bei „Auf Rädern und Ketten 2015“
gl sLKW 20.320 G4 des PiB 2 bei „Auf Rädern und Ketten 2015“
Mobilkran Liebherr LTM 1040 des PiB 3 bei den Aufbauarbeiten zum Nationalfeiertag  2014 (Bild Copyright Helmut P.)
Mobilkran Liebherr LTM 1040 des PiB 3 bei den Aufbauarbeiten zum Nationalfeiertag 2014 (Bild Copyright Helmut P.)

Unser Fahrzeug war auch nach seinem Ausscheiden aus dem Bundesheer noch aktiv bei der Firma Freithofnig in St.Veit/Kärnten im Einsatz bevor es zu uns kam und wieder in den Originalzustand restauriert wurde.

Veranstaltungen

Keine Veranstaltungen gefunden