Am 10. und 11. September 2016 öffnete der Traditionsverband zum bereits dritten Mal seine Garagen und lud zum gemütlichen Beisammensein auf dem Vereinsgelände in Prottes bei Gänserndorf. Ausgezeichnetes sonniges Herbstwetter sorgte für beachtlichen Besucherzustrom, und nicht nur die bereits bekannten „Schätze“ aus der Geschichte des Heereskraftfahrwesens sondern auch einige Neuzugänge konnten bestaunt werden.

Getreu dem Motto des Traditionsverbandes wurde ein Querschnitt durch die Fahrzeuggeschichte des Bundesheeres von 1955 bis in die 1980er Jahre geboten.
Getreu dem Motto des Traditionsverbandes wurde ein Querschnitt durch die Fahrzeuggeschichte des Bundesheeres von 1955 bis in die 1980er Jahre geboten.

Zum bereits neunten Mal veranstaltete das Heeresgeschichtliche Museum am 4. Und 5. Juni 2016 das Militär-Oldtimer-Treffen „Auf Rädern und Ketten“ auf dem Freigelände hinter dem Museum im Wiener Arsenal. Wie jedes Jahr war auch der Traditionsverband tatkräftig beteiligt und präsentierte an beiden Tagen in einer Sonderschau „Selten Gesehenes aus dem Bundesheer“.

Ein bereits gewohntes Bild bei „Auf Rädern und Ketten“ – das Areal des Traditionsverbandes mit einer großen Anzahl von historischen Schwerfahrzeugen.
Ein bereits gewohntes Bild bei „Auf Rädern und Ketten“ – das Areal des Traditionsverbandes mit einer großen Anzahl von historischen Schwerfahrzeugen.

Nachdem die AirPower einige Jahre ausgesetzt hatte, wurde sie dieses Jahr mit umso mehr Vorfreude erwartet. Zum ersten Mal war der Traditionsverband mit historischen Fahrzeugen im Verbund mit der Außenstelle des Heeresgeschichtlichen Museums auf dem Fliegerhorst Hinterstoisser in Zeltweg vertreten. Vor der Museumshalle konnten wir historische Fahrzeuge mit Bezug zur Fliegerdivision zeigen, darunter unsere Steyr 680 Flugfeldkehrmaschine, den Berliet wie er in der Fliegerabwehr als Zugfahrzeug für 4-cm Fla und Radargeräte im Einsatz war sowie den Gräf&Stift 3-achs LKW, der mit Wechselaufbau als Radargeräteträger verwendet wurde.

Über 300000 Besucher fanden an den beiden Veranstaltungstagen den Weg nach Zeltweg, und der Traditionsverband war ein gerne besuchter „Zwischenstop“ auf dem Weg von den Flugvorführungen zur Museumshalle.

Haflinger des Traditionsverbandes auf dem Vorplatz der Luftfahrtausstellung
Haflinger des Traditionsverbandes auf dem Vorplatz der Luftfahrtausstellung

Erstmalig mit dabei – Gräf&Stift ZAFD 230/36 schwere Panzertransport-Zugmaschine

Am 6. und 7. Juni 2015 lud das Heeresgeschichtliche Museum zum achten Mal zum großen Militärfahrzeugtreffen „Auf Rädern und Ketten“ auf dem Freigelände hinter dem Museum im Wiener Arsenal. Der Traditionsverband stellte seinen Auftritt heuer unter das Motto „Gräf&Stift und ÖAF – Zwei Generationen Österreichische Militärmotorisierung“ und präsentierte vier Paarungen von Gräf&Stift Vorgängermodellen samt deren ÖAF Nachfolgern. Besonders gefreut haben wir uns über die Unterstützung seitens PiB 2 aus Salzburg, welche den einzigen jemals gebauten ÖAF sLKW Typ G4 mit Liebherr Kran aus dem (noch) aktiven Einsatz zu uns nach Wien brachten.

NEUIGKEITEN