Steyr 680M Prototyp

Nachdem sich der langjährige Besitzer des ersten Prototyps des Steyr 680M heuer von seinem Fahrzeug trennen wollte, war es allen Beteiligten ein großes Anliegen dieses Fahrzeug weiter zu erhalten. Nach kurzer Verhandlung einigten wir uns und so kam das Fahrzeug am Samstag den 8. September zu uns nach Prottes um von nun an seine neue Heimat in unserer Sammlung zu finden. Der Prototyp wurde 1963 an das Bundesheer für die Erprobung übergeben und durchlief umfangreiche Fahrversuche bevor er mit über 170000 Kilometern ausgeschieden und privat erhalten wurde. Viele Kleinigkeiten unterscheiden sich von der späteren Serie, sodaß dieses Fahrzeug ein echter „Zeitzeuge“ der österreichischen Militärfahrzeugproduktion ist. Der neue „680er“ fügt sich nun in unsere Reihe von Steyr 380 und Steyr 480.

ÖAF Gl sLKW 20.320 G2

Am 27. Juni holten wir den neuesten Zugang in unsere Sammlung – einen in Salzburg ersteigerten sLKW Typ G2 Baujahr 1978.

Der G2 war die Version ohne Ladekran und wurde als das gängigste „Arbeitspferd“ der sLKW Baureihe eingesetzt. Als Zugmittel kam er sowohl bei der Artillerie als auch bei der Fliegerabwehr zum Einsatz. Unser G2 wird beim HKFW Herbstfest am 8. und 9. September zu sehen sein und dann über den Winter generalrestauriert werden.

Ein kleines Jubiläum konnten wir Anfang September feiern – das bereits fünfte Herbst- und Garagenfest des Traditionsverbandes. Bei ausgezeichnetem, wolkenlosem Spätsommerwetter sahen über fünfhundert Besucher unsere Fahrzeuge, darunter Bewährtes und Bekanntes aber auch Neuzugänge. Unsere Feldküche sorgte für das leibliche Wohl, und Mitfahrgelegenheiten mit M4 High Speed Tractor, ATS 59G, BV202 und Pinzgauer wurden begeistert wahrgenommen.

Die historische Umrahmung fand viel Interesse und Zustimmung

Am Samstag den 9. Juni umrahmte der Traditionsverband auf Einladung des Deutschmeisterbundes den Traditionstag der „Hoch- und Deutschmeister“ vor dem Oberen Belvedere in Wien. Dem Jägerbataillon Wien 1 „Hoch- und Deutschmeister“ ist derzeit dieser Wiener Bezirk im Rahmen des Schutzes kritischer Infrastruktur zugeteilt. So konnten sich sowohl die Tradition als auch der aktive Einsatzverband in seiner Einsatzumgebung der Bevölkerung und interessierten Gästen präsentieren.

NEUIGKEITEN