UNSER HEER - Ausgabe 2/2021 - Titelbild

Vor 30 Jahren: Sicherungseinsatz an der jugoslawischen Grenze

Mehr als 7.500 Soldaten des Bundesheeres gingen in den letzten Junitagen 1991 gemeinsam mit der Gendarmerie und der Zollwache in einen heiklen Einsatz: Sie sicherten während der schweren Kämpfe im damaligen Jugoslawien den Luftraum und die österreichische Staatsgrenze zur heutigen Republik Slowenien.

Schwerlasttransportsystem 70t des ÖBH

Es wird zwar noch einige Jahre dauern bis wir dieses beeindruckende Schwerlastsystem in unseren Fuhrpark aufnehmen können, aber wir freuen uns bereits jetzt darauf. Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude! 

Mit dem geländegängigen Schwerlasttransportsystem 70t ist das Bundesheer in der Lage, schweres Gerät wie etwa Kampf- oder Bergepanzer zu transportieren. Die zu befördernde Last kann entweder selbstständig oder per Seilwinde auf das System verfrachtet werden. Der Kommandant des Systems, Oberstabswachtmeister Mario Schmidthaler, nimmt euch mit auf einen Rundgang und erklärt euch die wesentlichen Merkmale des Fahrzeuges.

Steyr Geländegängiger Lastkraftwagen D, 3-1/2 t, 680 M3

Mit dem Ende der 1970er Jahre wurde immer intensiver über ein Nachfolgemuster für die seit Mitte der 1960er Jahre eingesetzten "680er" nachgedacht. Aus der ab 1985 laufenden Erprobung ging dann 1986 der Steyr 12M18 als Nachfolger hervor. Im Jahr 1979 wurden sechs Stück einer Konfiguration gebaut, welche niemals im offiziellen Typenschlüssel auftauchte: 3-Achs Fahrgestell mit Doppelkabine und zweitem Lenkrad in Fahrschulversion.

NEUIGKEITEN